Waschmaschine & Geschirrspüler übereinander? Aufbau & Gefahren

Wenn in einer Wohnung oder einem Haus für die Reinigungsgeräte nur ein Wasseranschluss zur Verfügung steht, wird es of eng. Man hat dann lediglich die Möglichkeit den Geschirrspüler auf die Waschmaschine zu stellen. Waschmaschinen sind bedingt durch ihren Aufbau und ihr relativ hohes Gewicht immer direkt auf dem Boden oder einer befestigten Stellfläche zu platzieren. Für die Spülmaschine bleibt manchmal nur mehr der Platz darauf.

Wenn irgend möglich, sollte es natürlich vermieden werden, die beiden Geräte so aufzustellen. Waschmaschinen entwickeln speziell im Schleudergang hohe Vibrationen, die das darauf befindliche Gerät beschädigen könnten. Am besten man berät sich mit dem Fachmann über die Gefahren und darüber, ob nicht eine Auflage zur Dämpfung zwischen den beiden Maschinen angebracht werden muss.

Geschirrspüler auf Waschmaschine übereinander – Tipps & Hinweise

In jedem Fall ist nicht zu empfehlen beide Geräte gleichzeitig zu betreiben – nicht nur um das Geschirr zu schonen. Apropos Geschirr – wenn die Waschmaschine läuft, gilt: die Spülmaschine hat leer zu sein. All zu leicht könnten Teller und Gläser Schaden nehmen, weil sie gegeneinander schlagen.

Was nicht zu vergessen ist bei einer solchen Aufstellung, dass der Geschirrspüler von oben beladen wird. Um das noch halbwegs komfortabel durchführen zu können, ist es selbst für sehr großgewachsene Menschen anzuraten, sich einen sicheren Podest in Reichweite bereitzustellen. Die Bedienelemente sind auch meist am oberen Rand der Maschine angebracht – das Podest hilft auch hier. Auch die Bedienelemente der Waschmaschine sind zu beachten, diese müssen natürlich an der Front des Gerätes angebracht sein.

Die Wasseranschlüsse sollten von einem Fachmann durchgeführt werden, damit sicher gestellt ist, dass beide Geräte über genug Wasserdruck verfügen. Ab- und Zuläufe müssen natürlich dicht sein – auch dafür ist der Fachmann die erste Adresse.

Wenn frische Wäsche im selben Raum zwischengelagert wird, hat die Spülmaschine geschlossen zu sein. Unangenehme Gerüche könnten sich sonst in der Wäsche festsetzen und für eine unliebsame Überraschung im Kleiderschrank sorgen.

Sollte trotz aller Vorsicht einmal Geschirr zu Bruch gehen, muss besonderes Augenmerk darauf gelegt werden, dass keine Scherben in die Waschmaschine gelangen. Besonders die Schläuche der Waschmaschine sind empfindlich gegen spitze Gegenstände. Werden diese mit abgepumpt kann es zu Einrissen kommen, die letztlich Verantwortlich sein können für einen Wasserschaden. Das unangenehme kleinere Übel dieser Gefahr könnten Kratzer auf der Haut sein, wenn man den Lieblingspullover gespickt mit Teilen aus dem Porzellanservice überzieht.

Ein Gedanke zu „Waschmaschine & Geschirrspüler übereinander? Aufbau & Gefahren“

  1. Wir wollen einen Kühlschrank auf die Geschirrspülmaschine stellen, würden aber lieber einen dafür passenden Tisch (am besten aus Metall) kaufen, der genau über die Spülmaschine passt, und auf dem dann der Kühlschrank steht. Es wäre ein Tisch, unter dem jedes genormte Gerät wie Waschmaschine, Spülmaschine, kleinerer Kühlschrank Platz hätten. Die ganze Sache steht NICHT in einer Zeile von Küchenmöbeln, sondern völlig allein. Sind wir denn die einzigen, die 2 Geräte übereinanderstellen wollen? Zum Schlosser gehen und mir einen Tisch herstellen lassen, das kann ich auch selber. Aber kann man solch einen Tisch nicht irgendwo kaufen?

Kommentare sind geschlossen.