Staubsauger ohne Beutel: AEG T8 vs. Dirt Devil M2838 im Vergleich

Wie können die Staubsauger mit Zyclon-Technologie und ohne Beutel im Test überzeugen? AEG T8 vs. Dirt Devil M2838

Die Hausarbeit ist ohne Staubsauger nicht denkbar. Effiziente Staubsauger entfernen Krümel und Tierhaare ohne großen Aufwand. Gute Staubsauger müssen nicht teuer sein.

Der AEG T8 AT 3570 ist ein beutelloser Staubsauger. Folgekosten durch den Kauf von Filterbeuteln entfallen. Mit einer Saugleistung von maximal 1500 Watt und Motorsanftanlauf saugt der AEG T8 AT 3570 kontinuierlich ohne Saugkraftverlust. Die Multi-Cyclone-Technologie erzeugt durch hohe Zentrifugalkräfte einen gleichmäßigen Luftstrom. Staub- und Schmutzpartikel werden getrennt aufgefangen. Der Hygienefilter hält auch kleinste Schmutzpartikel zurück. Der Filter ist waschbar und somit immer wieder neu einsetzbar. Durch die Multizyklontechnologie verstopft der Bodenstaubsauger nicht.

Der Bodenstaubsauger AEG T8 AT 3570 ist mit der Turbodüse, der Hartbodendüse, der Fugen- und Polsterdüse und einem Saugpinsel komplett. Die Hartbodendüse ist sehr flach und passt auch unter niedrige Möbelstücke. Das Teleskoprohr besteht aus Edelstahl und lässt sich durch einen Klick der Körpergröße anpassen. In Saugpausen kann es praktisch in Parkposition befestigt werden. Die Kabellänge liegt bei fünf Metern. Die Kabelaufwicklung erfolgt automatisch. Der Aktionsradius wird durch die Länge des Saugschlauches vergrößert.

Mit einem Gewicht von 5,1 Kilogramm lässt sich der AEG T8 AT3570 leicht handhaben. Er eignet sich für das Absaugen von Treppenstufen. Die beiden Softräder sind geländegängig und sorgen für einen stabilen Stand des Staubsaugers. Durch das futuristische Design und die Optik in Blau und Metallicgrau wirkt der AEG T8 AT3570 sehr modern. Der Staubbehälter reicht für rund 50 Quadratmeter, je nach Verschmutzungsgrad.

Dirt Devil M2838-1 Staubsauger im Vergleich

Der Dirt Devil M2838-1 Power Cyclone hat mit einer maximalen Saugleistung von 2400 Watt mehr Power als der AEG T8 AT 3570. Mit einer umschaltbaren Bodendüse, und einer Fugen- und Möbeldüse erfüllt er alle Voraussetzungen zum Staubsaugen. Die Düsen können am Teleskoprohr geparkt werden. Die Filtertechnik umfasst einen Dual-Motorschutzfilter und einen Hygieneausblasfilter. Der Dirt Devil M 2838-1 Power Cyclone ist ein beutelloser Staubsauger. Der Behälter fasst 2,8 Liter Staub. Die Kabellänge ist mit 6,5 Metern länger als beim Modell von AEG.

Am Teleskoprohr kann die Saugkraft per Hand reguliert werden. Wie der AEG T8 AT3570 besitzt der Dirt Devil M 2838-1 Power Cyclone ein Parksystem. Muss der Staubbehälter entleert werden, dann zeigt der Bodenstaubsauger mit der Entleerungsanzeige den nötigen Service an. Mit nur 4,2 Kilogramm ist der Dirt Devil ein Leichtgewicht. Zwei große Seitenräder verhindern wie beim AEG T8 AT3570 ein umkippen. Das rote Design ist sehr ansprechend gestaltet.