Quigg Akku-Handstaubsauger bei Aldi Nord (Angebot 2010)

Den Krümeln auf Tisch und Sofa keine Chance lassen, das kann jeder, der einen kleinen Handstaubsauger sein Eigen nennt. Solche Geräte, die mit Akku betrieben werden, gibt es nicht nur von Marken-Herstellern im Fachhandel. Nein, auch beim Discounter wird man hin und wieder fündig. So zum Beispiel mit dem Quigg Akku-Handstaubsauger, der ab 15.11.2010 im Angebot von Aldi Nord zu finden ist.

Die Leistung der Aldi Akkusaugers wird zwar in der Ankündigung nicht angegeben, aber immerhin kann man in Erfahrung bringen, dass das Gerät 400 bis 500 ml Staubvolumen aufnimmt (oder maximal 150 ml Wasser). Der Filter ist auswaschbar. Der NiMH 6-Zellen-Akku hat 7,2 Volt und 1300 mAh, was nach vollständigem Laden für 18 Minuten Betrieb ausreichen soll. Wandhalterung, Fugendüse sowie Nass-Saugdüse gehören zum Lieferumfang, und drei Jahre Garantie vom Hersteller gibt es oben drauf. Der Preis für diesen kleinen Handstaubsauger: 16,99 Euro.

2 Gedanken zu „Quigg Akku-Handstaubsauger bei Aldi Nord (Angebot 2010)“

  1. Habe im Aldi mal reingeschaut, und zwar nach den Akkus und der Ladetechnik: Da sind große Rundzellen im (ungewöhnlichen) 4/3 A-Format drin (länger und dicker als R6, als 6er Pack verschweißt), die im Normalfall 4 Ah und mehr fassen könn(t)en. Stattdessen haben die nur 1,3 Ah – einfach nur ein schlechter Witz. Die Laufzeit könnte also statt 18 min knapp eine Stunde betragen. Man käme sogar mit normalen R6 in Eneloop-Qualität (niedrige Selbstentladung und lange Haltbarkeit!) noch besser, da die 1,9 Ah haben, und dabei noch deutlich platzsparender sind. Dann noch die Ladetechnik, 200 mA, einfach lächerlich. Warum werden sämtliche Beipack-Ladegeräte mit so wenig Ladestrom gebaut, dass man ewige Ladezeiten in Kauf nehmen muss, und das für lächerliche 18 min saugen. Außerdem – wenn der Strom so niedrig ist, kann der Ladeschluss über Delta U kaum erkannt werden. Die eingebauten Akkus werden nicht lange halten (da es eben keine modernen mit der niedrigen Selbstentladung sind); dann wird man sich wundern, wie teuer der Ersatz wird. Bringt´s das?

    Immerhin – der einzige Lichtblick: Als Buchse für das Ladekabel fungiert hier erstaunlicherweise nicht wieder eine hirnverbrannte Spezialbuchse, sondern eine standardmäßig ausschauende DC-Hohlbuchse, vermutlich 5,5/2,1 mm oder andernfalls 5,5/2,5 mm. So kann man doch noch, wenn vorhanden, ein anderes, stärkeres Ladegerät, z.B. aus dem Modellbaubereich, recht unkompliziert verwenden, wie es scheint.

  2. Mein akkubetriebener Handstaubsauger ist zwar nicht von Aldi, aber für mich hat sich die Anschaffung definitiv nicht gelohnt. Klar, ich dachte er wäre super praktisch und handlich, um mal ein paar Krümel vom Sofa zu saugen oder auch mein Auto mal kurz zu reinigen. Leider ist mein kleiner Staubsauger aber so schwach trotz extrem hoher Lautstärke, dass ich ihn gar nicht mehr benutze…Kann mir jemand sagen, ob der Aldi-Akku-Handstaubsauger leistungsstark ist oder mir ein Modell empfehlen, welches eine hohe Wattzahl hat, ohne dabei wie ein Düsenjet zu lärmen? Danke!!! Gibt es denn aktuell oder in nächster Zeit überhaupt noch oder wieder ein entsprechendes Aldi Nord-Angebot?

Kommentare sind geschlossen.