Küchengeräte online kaufen – worauf achten?

Küchengeräte sind die Heinzelmännchen der Neuzeit. Vom Stabmixer über den Toaster bis zum Herd oder Gefrierschrank sind die großen und kleinen Helfer nahezu unentbehrlich geworden. Insbesondere für zeitarme Berufstätige oder Senioren, denen manche Arbeiten nicht mehr so schnell von der Hand gehen.

Bei der Anschaffung neuer Küchengeräte steht man allerdings vor einer geradezu erschlagenden Auswahl. Diese wird noch einmal erheblich vergrößert, wenn man Online-Shops hinzuzieht, die eine wesentlich größere Produktpalette bereithalten, als das Kaufhaus um die Ecke. Doch wie findet man bei all der Auswahl das passende Gerät für die eigenen Ansprüche?

Nun erst einmal sollten die Anforderungen an das neue Helferlein möglichst genau geklärt werden. Wofür und wie oft werde ich das Küchengerät voraussichtlich benutzen? Welches Zubehör ist mir wichtig? Und worauf kann ich auch gut verzichten? Diese Fragen sollte man sich vor der Kaufentscheidung einmal durch den Kopf gehen lassen. Denn viele Produkte unterscheiden sich in Bezug auf ihre Langlebigkeit und Flexibilität. Oftmals erhält man umfangreiches Zubehör mitgeliefert, für das man kaum Verwendung hat. Und wenn dieses Plus an Ausstattung mit einem Mangel in der Verarbeitung daher kommt, kann die Freude am neuen Küchengerät schnell getrübt werden.

Andererseits möchte man vielleicht ein spezielles Gerät für besondere aber seltene Aufgaben. Da sollte der Preis des Gerätes nicht zu hoch sein, denn für gelegentliche Benutzung sind auch preiswertere Modelle in der Regel völlig ausreichend.

Gerade beim Online-Shopping sind aber auch die Rahmenbedingungen zu beachten. Insbesondere die Kosten für Verpackung und Porto sollten verglichen werden, damit der beworbene günstige Preis nicht indirekt erheblich gesteigert wird. Im Allgemeinen sind Online-Angebote deutlich günstiger als Ladenware, da der Onlinehändler ja keine repräsentativen Verkaufsflächen benötigt und somit günstiger wirtschaften kann.

Ein Nachteil des Online-Einkaufs kann aber in den Rückgabe- und Garantiebedingungen bestehen. Viele Anbieter ermöglichen eine kostenfreie Rücksendung bestellter Ware und einen ebenfalls kostenfreien Garantieservice. Dies sollte in den Geschäftsbedingungen unbedingt nachgelesen werden, damit der Online-Einkauf zum ungetrübten Vergnügen wird. Grundsätzlich gilt aber das gesetzliche zweiwöchige Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen.