Herd anschließen: Typische Kosten für Elektriker im Vergleich zu Risiken, wenn man es selber macht

Der neue Elektroherd ist geliefert. Ein Elektroanschluss sieht recht einfach aus, das Anschlusskabel wird nur am Herd und an der Gerätedose angeschraubt. Im Bekanntenkreis gibt es bestimmt jemanden, der sich das zutraut, dürfte ja auch nicht schwer sein. Mit vielleicht 20,00 Euro kommen wir dann günstig davon und sparen uns die Fachfirma. Ist es so einfach?

Herdanschluss nur vom Elektriker

Das Selbermachen könnte ein folgenschwerer Fehler sein. Der geringste Schaden wäre ein Kurzschluss im neuen Herd, das kann behoben werden, es wäre nur ein materieller Schaden. Aber Stromunfälle sind keine Bagatellverletzungen, sie können bleibende Schäden hinterlassen. Der schlimmste Fall ist ein Stromunfall mit tödlicher Folge. Nicht umsonst dauert die Ausbildung eines Elektroinstallateurs 3 1/2 Jahre. Der Wissensstand wird laufend aktualisiert, die Vorschriften verschärfen sich von Jahr zu Jahr. Sicherheit für den Verbraucher hat höchste Priorität. Die Bremsen des Autos lassen wir auch in einer Fachwerkstatt reparieren, um sicher fahren zu können. Die TÜV-Untersuchung ist eine gesetzliche Vorschrift, ist das Auto nicht in Ordnung, muss es repariert werden oder wird stillgelegt. Elektroanlagen unterliegen nur der Sorgfaltspflicht des Hausbesitzers und sind oft im katastrophalen Zustand. Daher gehört Strom, vor allem Kraftstrom, in die Hände einer erfahrenen Elektrofachkraft.

Mit dem Anschluss durch eine Elektriker-Fachfirma steht man auf der sicheren Seite. Telefonisch können die etwaigen Kosten abgefragt werden. Genaueres immer erst vor Ort nach Besichtigung. Der Elektriker prüft die Absicherung, sie ist auf den Querschnitt der Herdzuleitung abgestimmt. Ist alles in Ordnung, öffnet er die Geräteanschlussse. Mit den entsprechenden Messgeräten werden die Kabel ausgemessen und angeschlossen. Die Kosten für den Elektroanschluss werden je nach Gebiet, Installateur und Anfahrt unterschiedlich sein. Im günstigsten Fall liegt der Aufwand zwischen 1/2 und 1 Stunde, also zwischen 20,00 + 40,00 Euro + Mwst. Muss die Anschlussdose erneuert werden, kann sich alles etwas verteuern. Ein Elektrobetrieb des Vertrauens möchte gern wieder für den Kunden arbeiten und wird daher auch korrekt abrechnen. Zwar ist die Investition etwas höher als die Schwarzarbeit, aber es ist eine lohnende Ausgabe.