Haushaltsgeräte Restposten – wo kauft man billig Geräte für den Haushalt?

Sucht man im Internet Restposten an Haushaltsgeräten, die möglichst billig sein sollen, so stößt man auf eine Vielzahl von Anbietern, welche in den unterschiedlichsten Kategorien ihre Waren anbieten. Ob Backöfen, Staubsauger oder Toaster, so ziemlich alles lässt sich in den virtuellen Welten finden, ob direkt bei den Herstellern, Online- oder auch in klassischen Warenhäusern in der Innenstadt. Wo genau jedoch ein spezielles Gerät als Restposten noch erhältlich ist, muss im Einzelfall recherchiert werden.

Bei den klassischen Restposten, welche besonders billig und von nahezu jedem Online-Versandhaus oder auch in normalen Läden angeboten werden, handelt es sich um Auslaufmodelle, welche für den Handel nicht mehr hergestellt werden und somit häufig neueren Modellen Regal- und Lagerplatz wegnehmen. Um diese schnell aus dem Angebot zu entfernen, sind sie daher im Preis oftmals deutlich reduziert, was jedoch keinesfalls auf die Qualität oder Mängel schließen lässt. Ein Nachteil ist hier zumeist, dass zum einen etwaige neuere Standards in puncto Komfort, Energieverbrauch oder ähnlichem nicht vorhanden sein könnten, ein weiterer Punkt, über den man sich im Klaren sein sollte, sind die eventuell nicht mehr lange verfügbaren Ersatzteile, sollte das Gerät kaputt gehen. Daher ist bei einem tatsächlichen Defekt auch in der Garantiezeit eventuell keine Reparatur möglich.

Eine andere Art von Restposten sind beispielsweise Retourwaren, welche häufig ungeprüft vom Hersteller oder Händler zum Weiterverkauf abgegeben werden. Gerade weil diese wie gesagt oftmals nicht geprüft werden, besteht ein gewisses Risiko beim Erwerb dieser Ware, schließlich weiß man hier vorher nicht, wie der billige Preis zustande kommt und einzig ein Nicht-Gefallen, ein Kratzer oder gar eine totale Fehlfunktion Grund für die Rückgabe des Gerätes war. Ähnlich wie bei einzelnen Retourgeräten gibt es zudem auch ganze Paletten, auf denen gestapelt unterschiedlichste Geräte verpackt sind. Auch hier ist zumeist keine Gewährleistung gegeben, so dass man entweder viel Glück oder eben Pech beim Kauf haben kann.