Haushaltsgeräte-Hersteller – Die wichtigsten Firmen – international

In jedem Haushalt finden sich Haushaltsgeräte verschiedenster Hersteller. Oft haben diese Geräte renommierte Markennamen und wurden von internationalen Firmen hergestellt. Diese Firmen agieren nicht nur auf einem regionalen Markt, sondern vertreiben ihre Produkte weltweit. Durch Markenaufkauf vereinen sie Kernkompetenzen und erzielen große Marktanteile. Hier die wichtigsten internationalen Firmen für Haushaltsgeräte in alphabetischer Reihenfolge:

Haushaltsgeräte-Hersteller Liste – Die wichtigsten Firmen – international

De’Longhi ist ein 1902 in Italien gegründetes Unternehmen, das im Verlauf seiner Firmengeschichte andere Marken, wie die englische Marke Kenwood, aufgekauft hat. Zur Produktpalette gehören verschiedene Kaffeemaschinen und -zubereitungssysteme (wie Nespresso), Küchenkleingeräte (wie Fritteusen, Mikrowellengeräte, Wasserkocher, Zitronenpressen oder Eisbereiter), Bügeleisen, aber auch Luftreiniger, Luftbe- und -entfeuchter, Klima- und Heizgeräte.

Das britische Unternehmen Dyson wurde 1993 gegründet und hat sich auf Staubsauger mit Zyklontechnologie spezialisiert. Die Produktpalette umfasst so Akku-, Boden- und Bürstenstaubsauger. Die Forschungsabteilung von Dyson hat auch weitere Innovationen hervorgebracht, wie Händetrockner, die besonders schnell arbeiten und Ventilatoren, die ohne Rotorblätter funktionieren.

Electrolux wurde 1919 in Schweden gegründet. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Haushaltsgroßgeräten (Waschmaschinen, Trockner, Herde, Kühl-/ Gefriergeräte und Geschirrspüler). Elektrolux hat ebenfalls verschiedene Marken aufgekauft, so beispielsweise 1994 AEG. Wenn man in Europa in einem Hotel, Wohnmobil oder -wagen einen Absorberkühlschrank vorfindet, ist es wahrscheinlich ein Gerät von Electrolux.

Das slowenische Unternehmen Gorenje wurde 1950 als Landmaschinenhersteller gegründet. Gorenje vertreibt hauptsächlich Haushaltsgroßgeräte unter der eigenen Marke und unter OEM Fremdlabels. Die Großgeräte werden als Einbau- und Standgeräte angeboten. Zu den Produkten gehören ebenfalls Pantry Küchen (ein Komplettmöbel mit Spüle, Kochfeld und Kühlschrank).

Panasonic wurde 1918 in Japan gegründet. Das Elektrotechnologie-Unternehmen stellt für alle Bereiche Technik her, unter anderem Medizin-, Büro-, Foto- und Videotechnik, Unterhaltungselektronik, Elektrowerkzeuge, Klimageräte, Heizsysteme, Energiesparlampen, Haushaltsgroß- und -kleingeräte.

Das niederländische Unternehmen Philips wurde 1891 gegründet. Philips hat sich auf Medizintechnik, Licht (unter anderem Energiesparlampen), Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte spezialisiert. Bei den Haushaltskleingeräten stellt Philips unter anderem Babyphone, Sterilisatoren, Flaschen- und Babykostbereiter, elektrische Zahnbürsten, Rasierapparate, Entsafter, Zapfanlagen, Espresso- oder Küchenmaschinen her. Philips hat die italienische Marke Saeco aufgekauft.

Samsung wurde 1938 als Lebensmittelgeschäft in Südkorea gegründet. Heute ist Samsung ein großer Mischkonzern, der neben der Elektrotechnik auch in der Nahrungsmittel- und Chemieindustrie, im Maschinenbau sowie im Bau- und Finanzwesen tätig ist. Samsung ist bekannt für seine Unterhaltungselektronik. Zu den Haushaltsgroßgeräten zählen Herde, Kühl-/ Gefriermöbel, Waschmaschinen, Trockner, Klimageräte und Staubsauger.

Die französische SEB Groupe wurde 1857 gegründet. Die SEB Groupe setzt auf ein Mehrmarkenkonzept und vereinigt durch Aufkauf verschiedene Marken unter einem Dach. So gehören unter anderem seit 1968 Tefal, 1988 Rowenta und seit 2002 Krups und Moulinex zur SEB Groupe. Unter diesen Marken vertreibt die SEB Groupe Elektrokleingeräte, teilweise mit Markenspezialisierung.

Das spanische Unternehmen Solac ist seit über 90 Jahren auf dem Markt. Solac verspricht bei seinen Produkten ein besonderes Design und komfortable Handhabung. Dabei hat sich Solac auf Haushaltskleingeräte, wie Milcherhitzer, Komplettbügelstationen, Rasierer, Heizkissen, Ölradiatoren, Konvektoren, Heizlüfter, Luftent- und -befeuchter festgelegt.

Whirlpool wurde 1911 in den USA gegründet und hat unter anderem die Marken Bauknecht und Privileg aufgekauft. In Europa ist Whirlpool für IKEA alleiniger Zulieferer von Einbaugeräten. Whirlpool stellt Haushaltsgroß- und -einbaugeräte, wie Herde, Kühl-/ Gefriergeräte (auch als Kombination), Geschirrspüler und Gewebeerfrischer her.

Internationale Haushaltsgeräte-Hersteller gestalten seit Jahrzehnten den Elektrogerätemarkt. Dabei bieten diese Firmen ihre Produkte mit einer hervorragenden Qualität und in allen Preisklassen an.