Espressomaschine Aluminiumguss: Die besten Modelle im Vergleich

Die Espressomaschinen aus Aluminiumguss überzeugen nicht nur aufgrund ihres Designs. Unter den Besten im Vergleich findet sich unter anderem der Klassiker von Bialetti.

Die drei Espressomaschinen mit der besten Kundenbewertung

Espresso Perfect Crema Plus
Das erste Modell ist die Espresso Perfect Crema Plus – Edition Eckart Witzigmann, die mit einem Preis ab ca. 170 EUR im Budget für eine gute Espressomaschine liegt.
Es handelt sich hierbei um eine Profi Espressomaschine mit einem Druck von 15 Bar und einer Leistungsstärke von 1350 Watt. Der Wasserbehälter hat ein großes Fassungsvermögen von 1,5 Litern und die Maschine verfügt über ein neuartiges Aluminiumguss-Thermoblock Pumpsystem. Sie erzeugt einen Espresso mit einer Brühtemperatur von 98°C und kann für Espresso als auch für Kaffee und zum Erzeugen von Dampf, beispielsweise um Milch aufzuschäumen, verwendet werden. Die neuartigen Kaffeefilter mit vielen und gleichmäßig angeordneten Mikrolöchern und mit mehrlagigen Metallgittern in der Ausgangsöffnung sorgen für feineren und cremigeren Espresso. Außerdem gibt es eine sogenannte „Warmhalteplatte“, auf der die Tassen warm gehalten werden können.
Die Kundenmeinungen ergeben ein insgesamt zufriedenes Bild. Die Maschine soll einen sehr guten Espresso erzeugen und Mängel sind nur selten bis gar nicht aufgetreten.

Bialetti Moka Express
Das zweite Modell ist der Bialetti Moka Express 4 Tassen Espressokocher. Mit einem Preis ab ca 25 EUR erscheint er recht preiswert, hat aber dennoch eine gute Qualität.
Dieser Aluminium Espressokocher ist der meistverkaufte weltweit mit über 300 Millionen Exemplaren und ist mit dem geschützten Bialetti-Design (achteckige Espressokanne) im Museum of Modern Art in New York ausgestellt.
Er ist für alle Herdarten außer Induktion geeignet und wurde aus doppelt gedrehtem, hochwertigen Aluminium hergestellt. Er besitzt einen ergonomischen Griff, ein Sicherheitsventil sowie eine Einfüllgröße von 4 Tassen.
Die Kundenbewertungen sind ausschließlich positiv ausgefallen. Der erzeugte Espresso wird als sehr gut und cremig beschrieben. Auch überzeugt diese Maschine in der Schnelligkeit, da der Espresso innerhalb von 2 Minuten fertig ist. Mängel gibt es keine.

DeLonghi Espressomaschine EC 330 S
Das dritte und letzte Modell ist auch das teuerste. Die DeLonghi Espressomaschine EC 330 S, mit einem Preis ab ca. 180 EUR verspricht einen unvergesslichen Genuss und einfache Handhabung. Die Maschine hat 15 Bar Pumpendruck, eine Leistung von 1100 Watt und einen Wassertank mit einer Kapazität von einem Liter. Man kann sowohl Espresso, als auch Cappuccino, Kaffee oder Dampf zubereiten und dank neuer spezieller Crema-Siebträger sowohl Pads als auch Pulver verwenden. Auch wie beim ersten Modell gibt es hier einen Tassenwärmer.
Die Kundenmeinungen sind in der Regel positiv ausgefallen. Die Maschine soll sehr guten Espresso herstellen, leise sein und ein schönes Design haben. Jedoch ist der oben genannte Tassenwärmer anscheinend nicht zu gebrauchen, da der Platz für die Tassen zu klein ist und somit nur unnötige Energie verschwendet wird.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass alle drei aufgeführten Espressomaschinen ihre Vor- und Nachteile haben. Jedoch hat der Bialetti Moka Express Espressokocher das beste Preis/Leistungsverhältnis, da er für einen sehr geringen Preis guten Espresso zubereitet.