Aldi: schneller Wasserkocher im Test / Küchengeräte

Vergleich zu Aldi: Welcher unter den schnellen / leistungsstarken Wasserkochern kann im Test der Küchengeräte überzeugen?

Warmes oder heißes Wasser wird im modernen Haushalt immer benötigt. Der richtige Wasserkocher macht das ganz unkompliziert und schnell zu jeder Zeit möglich.

Aldi Wasserkocher für die moderne Küche

Zu Urgroßmutters Zeiten gab es die Wasserpfanne auf dem riesigen Kohleherd. Sie hielt stets heißes Wasser bereit, aber energieeffizient und umweltfreundlich war sie nicht. Dafür stehen die zahlreichen modernen Wasserkocher. Tee oder verschiedene Getränke in Pulverform können so unkompliziert zubereitet werden. Der Discounter Aldi bietet seit dem 13. Oktober 2014 den STUDIO Edelstahl-Wasserkocher an. Er kostet 19,99 Euro. Das Preis-Leistungsverhältnis ist günstig. Wer für seinen Haushalt einen Wasserkocher erwerben möchte, kann auf jeden Fall dieses Modell wählen.

Ein ähnlicher Wasserkocher dürfte im Fach- oder Einzelhandel schwer für solch einen Preis zu erwerben sein. Der Wasserkocher von Aldi verfügt über ein verdecktes Heizelement und ein Kunststoffgehäuse mit Edelstahlummantelung. Die Leistung beträgt 2850 bis 3100 Watt, das Fassungsvermögen wird mit ca. 1,5 Litern angegeben. Der Kalkfilter ist herausnehmbar. Die Länge des Kabels beträgt ungefähr 75 Zentimeter, der Wasserbehälter ist kabellos abnehmbar. Auf das Gerät werden drei Jahre Herstellergarantie gewährt. Für den haushaltsüblichen Gebrauch ist dieses Gerät auf jeden Fall geeignet.

Wasserkocher im Vergleich

Ähnliche Produkte wie der STUDIO Edelstahl-Wasserkocher sind in großer Vielfalt zu finden, jedoch in der Regel nicht zu so einem niedrigen Preis. Eine Alternative könnte der Severin WK 3364 Wasserkocher sein. Er kostet allerdings mit 23,99 Euro vier Euro mehr als der Wasserkocher von Aldi. Die angegebene Leistung ist mit 1800 Watt deutlich niedriger als die des Aldi-Produktes. Severin eine namhafte Marke im Bereich der Haushaltsgeräte. Das Fassungsvermögen dieses Wasserkochers ist mit 1,5 Litern gleich dem des Gerätes von Aldi. Ansonsten sind die meisten Details ähnlich. Der Anbieter weist ausdrücklich auf den Überhitzungsschutz hin, der gerade im täglichen Gebrauch und in der Alltagshektik wichtig ist.